Wolfgang Hiller

Zum Tod unseres Ehrenmitglieds Wolfgang „Ali“ Hiller

 

Die Sport- und Sänger-Gemeinschaft Langen 1889 e.V. trauert um ihr Ehrenmitglied Wolfgang „Ali“ Hiller, der am Freitag, 23. Februar 2018 im Alter von 82 Jahren nach langem Leiden verstorben ist.

Wolfgang HillerWolfgang Hiller kam 1961 nach Langen und trat in diesem Jahr auch der Fußballabteilung der SSG als aktiver Fußballer bei. Für ihn war es keine Frage, dass er sich neben der sportlichen Betätigung auch ehrenamtlich in der Abteilung engagiert. Wo immer Arbeit anfiel, Ali, wie er nicht nur bei den Fußballern gerufen wurde, war zur Stelle. Er übernahm ohne Zögern und Murren die Aufgaben eines Spielausschussmitglieds, später des Vorsitzenden dieses Ausschusses, eines Jugend-, Torwart- und Interimstrainers.

Als ob dies alles noch nicht genug wäre, er war auch der Inventarverwalter der Fußballer. Er sorgte dafür, dass die Bälle, die Sportkleidung und alle anderen Gerätschaften, die für den geordneten Trainings- und Spielbetrieb erforderlich waren, immer in bestem Zustand und stets griffbereit waren.

Daneben füllte er die Spielberichtsbogen bis zur Einführung des elektronischen Spielberichtsbogens aus, führte diverse Statistiken und war auch der Mann am Stadionmikrofon. Er hatte alle Höhen und Tiefen der Fußballabteilung miterlebt, Spieler, Trainer und Mitstreiter in der Abteilungsleitung kommen und gehen gesehen, ohne jemals selbst dabei ans Aufhören zu denken.

Immer war er lange vor „seinen“ Spielern schon auf dem Sportplatz, um alles für den Trainings- und Spielbetrieb vorzubereiten. Seinem Hobby Fußball widmete er all seine Freizeit, bis er dann im Jahr 2012 aus gesundheitlichen Gründen sich zurückziehen musste.

Aufgrund seiner großen Verdienste für den Verein verlieh ihm im Jahr 2014 die Mitgliederversammlung die Ehrenmitgliedschaft. Im Mai 2017 verlegte er seinen Wohnsitz in seine Geburtsstadt Görlitz, wo er im Februar verstarb.

Die SSG wird dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.

 

   
© SSG Langen