Volleyball

SSG Langen - VC Lahnstein 3:0 (+23, +21, +22)

27.01.2019

Die SSG Langen gewinnt das erste Spiel des Jahres und schlägt den Tabellenletzten VC Lahnstein glatt mit 3:0.

Dabei hatten die Gastgeber mit erheblichen Personalsorgen zu kämpfen und brachten nur zwei nominelle Außen-Annahme auf den Spielberichtsbogen. Auch Thomas Schäfer, letzte Woche gegen Feldkirchen bester Spieler, laboriert erneut an seiner Bauchmuskelzerrung und stand nur als Back-Up zur Verfügung. Auch hinter Diagonal Jan Grünfelder stand ein Fragezeichen, doch sein Knie hielt der Belastung nach Aufschlag-Annahme glücklicherweise Stand.

In Satz eins erwischte die SSG Langen allerdings einen holprigen Start. Erst nach und nach gelang es den Langenern den Rückstand auf das Tabellenschlusslicht zu verkürzen, ehe man gegen Ende des Satzes eine Führung erspielen konnte, die bis zum 25:23 hielt.
Satz zwei begann allerdings noch schwächer und Trainer Frank Werner musste beim Zwischenstand von 2:11 die erste Auszeit nehmen. Auch danach stabilisierte sich die Leistung nicht und der Trainer sah sich zu weiteren Veränderungen gezwungen und brachte Thomas Schäfer auf Außen und Felix Meier-Merziger im Zuspiel. Die dann bessere Annahme ermöglichte es der SSG den Rückstand zu egalisieren und nach einer Aufschlagsserie von Norman Hoerstel zog man den Lahnsteinern davon und konnte sich den Satz mit 25:21 sichern.
In Satz drei agierten die Langener von Beginn an konzentriert und erspielten sich früh eine komfortable Führung. Unterstützt durch die Tribüne und die Supporter der HSG Langen konnten die Sterzbächer den Satz trotz einiger Wackler gegen Ende mit 25:22 für sich entscheiden.

Damit feiern die Langener nach jahresübergreifend drei Niederlagen in Folge den ersten Sieg 2019. Dank der Schützenhilfe der TGM Mainz-Gonsenheim gelingt sogar der Sprung auf Tabellenplatz zwei, punktgleich vor der SG Rodheim und einen Zähler vor Rheinhessen, allerdings auch vier Punkte hinter dem Spitzenreiter aus Feldkirchen, die sich gegen Speyer mit 3:1 durchsetzen konnte. Stichwort Speyer: Dahin geht es für die Jungs nach einem spielfreien Wochenende am 9.2 zum nächsten Spieltag. Artur Zarenko wird bis dahin zurück kehren, allerdings müssen die Langener wohl den Rest der Saison auf Niclas Carter verzichten, der sich gegen Feldkirchen Außen- und ein Innenband gerissen hat. Zudem wird Zuspieler Stefan Schibilsky berufsbedingt gegen Speyer und die Eintracht fehlen.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, genießen unser spielfreies Wochenende und sind guter Dinge, aus Speyer etwas zählbares Mitzunehmen!

Als kleine Erinnerung:
Am 10.2. um 18:00 Uhr spielt auch die HSG Langen um den Aufstieg im Handball. Als Revanche für deren lautstarken Support werden wir die Jungs anfeuern und freuen uns auch darüber, wenn noch ein paar weitere Volleyballfans den Weg ins Sportzentrum finden

   

Aktuelle Termine Volleyball  

Keine Termine
   
© SSG Langen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen