Volleyball

SSG erobert Tabellenspitze

19.11.2018

Die SSG Langen siegt mit 3:2 gegen die Spielgemeinschaft VSG Kassel-Welheiden und erobert damit die Tabellenspitze zurück.

Nach der ersten Saisonniederlage vergangenen Sonntag in Frankfurt ging es um Wiedergutmachung vor heimischem Publikum. Dabei musste Trainer Frank Werner weiterhin auf Niklas Carter (Daumenbruch) und Sascha Karmann (Studium) verzichten und auch Kapitän Thomas Schäfer musste mit Bauchmuskelzerrung passen. Artur Zarenko kehrte nach schmerzhafter Entzündung am Zahn mit großem Trainingsrückstand immerhin in den Kader zurück.

Trotz der guten Vorsätze misslang der Start in die Partie. Die Langener lagen immer ein paar Punkte zurück und es gelang nicht, die Nordhessen im Aufschlag unter Druck zu setzen. Diese spielten aus stabiler Annahme guten Volleyball und konnten den ersten Satz mit 25:22 für sich entscheiden.

In Satz zwei stabilisierte sich die Leistung der SSG. Bessere Aufschläge und eine etwas stabilere Annahme machten die Passauswahl für Zuspieler Stefan Schibilsky einfacher. Das Team um Ersatzkapitän Jan Grünfelder zeigte nun auch den nötigen Biss, den man zuletzt vermisst hat. Mit 25:19 ging der Satz an den Gastgeber, der im folgenden allerdings wieder mit fehlender Konstanz zu kämpfen hatte. Der dritte Satz verlief sehr ausgeglichen, aber mit dem besseren Ende für die Gäste aus dem Norden. Auch im vierten Spielabschnitt begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, jedoch stets mit einem kleinen Vorteil für die Spielgemeinschaft. Allerdings kämpfte sich die SSG zurück in die Partie. Spielerisch nicht auf dem höchsten Niveau, jedoch jetzt mit der nötigen Körpersprache. Spätestens nach einem spektakulären Einerblock von Lukas Pfahlert kippte das Momentum zu Gunsten der Langener, die sich knapp mit 26:24 durchsetzen konnten.

Angetrieben durch die wieder mal gut gefüllte Tribüne im Sportzentrum gelang auch der Start in den Tiebreak. Trainer Frank Werner zeigte zudem ein gutes Händchen und brachte Zuspieler Felix Meyer-Merziger für Jan Grünfelder, der sich nach guten Start in die Partie gegen Ende verständlicherweise über die ein oder andere Schiedsrichterentscheidung aufregte. Stefan Schibilsky übernahm dafür die Diagonale und erzielte im Angriff auch wichtige Punkte, wenn es sein musste sogar im pritschen. Bis zum 14:10 sah die SSG wie der sichere Sieger der Partie aus, doch nach einer Aufschlagsserie kamen die Gäste nochmal auf 14:13 ran und auf der Tribüne wurden Erinnerungen an das Spiel gegen Rüsselsheim geweckt. Doch die Nordhessen taten der SSG in Form eines Aufschlagfehlers einen großen Gefallen.

Durch die Niederlage der SG Rodheim gegen die zweite Mannschaft der TGM Mainz Gonsenheim übernimmt die SSG wieder die Tabellenführung. Am kommenden Samstag geht es für das Team nach Nieder-Olm zur Spielgemeinschaft SG UNS Rheinhessen.

   

Aktuelle Termine Volleyball  

Samstag, 25. Mai 2019
08:00 Uhr - 20:00 Uhr
Beachvolleyballturnier
Sonntag, 26. Mai 2019
08:00 Uhr - 20:00 Uhr
Beachvolleyballturnier
   
© SSG Langen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen