Volleyball

SSG begräbt letzte Aufstiegshoffnungen in Sinzig

22.01.2020

Spielbericht vom 11.01.2020

Die SSG Langen unterliegt zum Rückrundenauftakt deutlich und verdient mit 3:0 in Sinzig und kann damit jedliche Aufstiegsambitionen ad acta legen. Geburtstagskind Frank Werner musste dabei auf seine beiden Diagonal Thomas Schäfer und Jan Grünfelder sowie Annahme-Außen Artur Zarenko und Libero Chris Haas verzichten.

 

Die Langener befanden sich von Beginn an noch im Winterschlaf und fanden zu keiner Zeit ins Spiel und waren den ehrgeizigen und gut vorbereiteten Sinzigern in jedem Spielelement unterlegen. In keinem der drei Sätze konnte die SSG eine Führung erringen und besonders die ersten beiden Spielabschnitte waren an Letharagie und spielerischer Qualität nicht zu unterbieten (25:17, 25:16). Erst im dritten Satz in ungewohnter 4-2 Aufstellung mit Lukas Pfahlert und Stefan Schibilsky im Zuspiel, Felix Weber als Annahme-Außen und den Mittelblockern in der Annahme und Abwehr war zumindest ein Ansatz von Siegeswille zu erkennen. Nichts desto trotz musste man sich dem Aufsteiger mit 25:23 geschlagen geben und ging damit vor den ungläubigen Augen von Josh, Thomas und Susi 3:0 unter.

Der Rückstand auf den ungeschlagenen Spitzenreiter Speyer beträgt nun acht Punkte. Trotz der Niederlage bleiben die Langener noch auf Rang zwei der Regionalliga Südwest. 

   

Aktuelle Termine Volleyball  

Samstag, 22. Februar 2020
19:00 Uhr -
Regionalliga Volleyball SSG : SG U.N.S. Rheinhessen
Samstag, 29. Februar 2020
19:00 Uhr -
Regionalliga Volleyball SSG : TSV Speyer
Samstag, 21. März 2020
19:00 Uhr -
Regionalliga Volleyball SSG Langen : TG Naurod
   
© SSG Langen
-ms-hyphens: auto; -webkit-hyphens: auto; hyphens: auto;

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.