Bild Tanzen

 

Jazz- und Modern Dance (JMD) - die vielleicht kreativste Sportart

Ein über Jahrzehnte aus verschiedenen Wurzeln gewachsener Tanzstil, der heutzutage besonders bei Jugendlichen sehr beliebt und deutschlandweit von mehreren Zehntausenden in den Tanzsportvereinen getanzt wird.
Jazz- und Modern Dance (JMD) sind in den Inhalten eigentlich nur körperliche Grenzen gesetzt, erlaubt ist, was gefällt und somit ist es einfach nur Kreativität pur.

Die erdhafte Schwere des Körpers steht im Mittelpunkt der Aktionen. Der Einsatz des Körpergewichts, der Atmung sowie der verschiedenen Levels, besonders der Boden-Levels, werden ausgiebig genutzt. Im JMD wird der Körper als Ganzes eingesetzt. Der Betrachter wird mit weichen, ineinander fließenden, manchmal aber auch mit eckigen und abrupten Bewegungen konfrontiert
Im JMD findet man die verschiedensten Tanzstile in einer Choreographie vereint. Es werden alle Einflüsse von Folklore über Klassik bis zu Sport oder Akrobatik integriert.


Kreativer Kindertanz

Auf spielerische Art werden die Grundlagen des Tanzes vermittelt. Dabei wird die Phantasie und Kreativität angeregt. Die Schulung der Technik, der Koordination sowie des Rhythmusgefühls wird stets in Geschichten, Versen und Bilder verpackt, die von den Tänzerinnen nachgespielt und umgesetzt werden können

   
© SSG Langen