Volleyball

SSG übernimmt Tabellenführung 💪🏼

18.10.2021

Am vergangenen Wochenende war das Team von Trainer Markus Pfahlert gleich doppelt gefordert: Am Samstag gastierte man bei der SG Rodheim und am Sonntag empfing man die zweite Mannschaft des Volleyballinternats Frankfurt.

Gegen die SG Rodheim mussten die Langener auf Mittelblocker Sebastian Luz verzichten und starteten in der gleichen Aufstellung wie am Spieltag zuvor gegen DSW Darmstadt mit Stefan Schibilsky im Zuspiel, Niclas Carter und Lukas Pfahlert auf Außen, Peter Wolf auf Diagonal, Norman Hoerstel und Felix in der Mitte sowie Thomas Schäfer als Libero. Und die SSG erwischte einen starken Start ins Spiel und konnte aus nahezu perfekter Annahme mit viel Tempo über alle Positionen punkten. Entsprechend deutlich ging der erste Satz mit 25:15 an die Gäste aus Langen.

Die SG Rodheim, bis dahin mit zwei Siegen aus zwei Spielen ungeschlagen, fand danach besser in die Partie und gestaltete das Spiel etwas ausgeglichener, ohne jedoch die Führung übernehmen zu können. Trotz etwas schwächerer Annahme als in Satz eins konnte sich die SSG 25:21 durchsetzen.

Jedoch spätestens im dritten Spielabschnitt waren beide Mannschaften auf Augenhöhe, aber gegen Ende des Satzes machte Peter Wolf den Unterschied und wurde nicht zuletzt dank einiger wichtiger Bigpoints in der Crunchtime zum 25:23 Satzerfolg MVP.

Durch den gleichzeitigen Satzverlust der TGM Mainz Gonsenheim beim 3:1 Sieg gegen die SG UNS Rheinhessen übernahmen die Langer am Samstagabend die Tabellenführung der Regionalliga Südwest.

Und gleich am Sonntag konnte man die Tabellenführung weiter ausbauen: Das ursprünglich auf diese Woche datierte Spiel gegen die zweiten Herren der Volleyball Juniors Frankfurt wurde auf Sonntag vorverlegt. Diesmal musste die SSG nicht nur auf Zuspieler Stefan Schibilsky verzichten, sondern auch das Trainerduo bestehend aus Markus Pfahlert und Frank Werner war verhindert und wurde durch Susanne Werner und Spielertrainer Thomas Schäfer vertreten. Dafür startete Felix Meier-Merziger im Zuspiel und Chris Haas übernahm den Job als Libero. Die junge, aber groß gewachsene Truppe vom Internat kam gut ins Spiel und es entwickelte sich ein spannender erster Satz mit dem glücklicheren Ende für die Gastgeber vom Sterzbach (30:28).

Auch danach gelang es den Langenern nicht, sich entscheidend abzusetzen, aber es reichte, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen (25:22).

Erst in Satz drei schien der Wille des Internats gebrochen zu sein und durch zahlreiche Eigenfehler der VJF konnten sich die Hausherren frühzeitig und relativ deutlich absetzen (25:14). Den Titel als MVP sicherte sich Zuspieler Felix Meier-Merziger, der nicht nur im Zuspiel solide agierte, sondern auch viele der vermeintlichen Missmatches am Netz für sich entscheiden konnte.

Damit liegt die SSG nach vier Siegen in vier Spielen und nur einem Satzverlust an Platz 1 der Regionalliga Südwest. Am kommenden Wochenende gibt es dann eine Verschnaufpause, bevor am 30.11. Kriftel im Sportzentrum antreten muss, die am Sonntag ihre erste Saisonniederlage gegen den DSW Darmstadt kassiert haben.

   

Aktuelle Termine Volleyball  

Samstag, 4. Dezember 2021
19:30 Uhr -
Volleyball Oberliga Herren 2 vs TG Naurod
Samstag, 11. Dezember 2021
19:30 Uhr -
Volleyball Regionalliga Herren 1 vs Eintracht Frankfurt
Samstag, 18. Dezember 2021
15:30 Uhr -
Volleyball Oberliga Herren 2 vs Eintracht Wiesbaden
Samstag, 18. Dezember 2021
19:30 Uhr -
Volleyball Regionalliga Herren 1 vs SG U.N.S. Rheinhessen
   
© SSG Langen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.